Hilfen zur Erziehung

Die Hilfen zur Erziehung sind Unterstützungsmöglichkeiten, die Familien, Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenslagen und Krisen über das Jugendamt erhalten können. Die genaue Ausgestaltung der Hilfe und deren Umfang richten sich nach dem jeweiligen Bedarf.

Sie als Personensorgeberechtigter haben bei der Erziehung ihres Kindes/Jugendlichen Anspruch auf Hilfe (Hilfe zur Erziehung), wenn eine dem Wohl des Kindes oder des Jugendlichen entsprechende Erziehung nicht gewährleistet werden kann und die Hilfe für die Entwicklung geeignet und notwendig ist.

Familien, die sich in schwierigen Situationen befinden, haben die Möglichkeit sich wegen der Unterstützung an uns zu wenden und sich beraten zu lassen. In Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugendamt können bei Bedarf ambulante Hilfen zur Erziehung gem. §§ 27 ff SGB VIII gewährt werden.

Leistungen, die wir im Rahmen der Hilfen zur Erziehung anbieten, sind:

  • Sozialpädagogische Familienhilfe - § 31 SGB VIII
  • Erziehungsbeistand - § 30 SGB VIII
  • Aufsuchende Familienberatung/ -therapie - § 27, Abs. 3 SGB VIII
  • Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung - § 35 SGB VIII

In Abstimmung mit den Eltern und den Kindern erarbeiten die Fachkräfte neue Wege, Strukturen (z.B. Familienregeln, Haushaltspläne…) oder sie begleiten den Jugendlichen in seinem Alltag und stehen ihm zur Seite.

Kontakt

Ansprechpartnerin:
Adrienne Meisel

Wohnen, Leben und Arbeit gGmbH
Kieler Chaussee 24
24214 Gettorf
Telefon: 04346 8602 (Mo bis Fr von 9:00 bis 12:00 Uhr, AB vorhanden)
Telefax: 04346 369843
E-Mail: info#ät#awo-gettorf.de